Ultimate Ears BOOM 2

Häufig gestellte Fragen

FAQ

Apps verfügbar

Download App

Steuere deine Lautsprecher und Musik.

SUCHEN

Apps verfügbar

Steuere deine Lautsprecher und Musik.

We understand that many people loved using the alarm function in the old BOOM and MEGABOOM app and we have heard your requests for it. We are actively working on bringing back the alarm in the new BOOM 3/MEGABOOM 3 app. This will work with BOOM, BOOM 2, BOOM 3, MEGABOOM and MEGABOOM 3 products. We expect to update the app with this function by November 2018.
A: Einrichten der BOOM Sie können Ihre BOOM entweder über Bluetooth® oder den AUX-Eingang mit Ihrem Smartphone, Tablet-PC oder einem anderen Gerät verbinden.

Bluetooth®

Ihre BOOM ist sofort zum Pairen mit dem ersten Bluetooth®-Gerät bereit. So geht das:
  1. Schalten Sie den Lautsprecher ein, indem Sie den Ein-/Ausschalter oben auf dem Lautsprecher betätigen. Die Stromversorgungsanzeige leuchtet weiß, die Bluetooth®-Verbindungstaste (über dem Ein-/Ausschalter) blinkt weiß und Sie hören einen Ton, der anzeigt, dass der Lautsprecher zum Pairen bereit ist.
  2. Rufen Sie auf Ihrem Gerät das Bluetooth®-Menü auf und suchen Sie nach Geräten (achten Sie darauf, dass Bluetooth® aktiviert ist).
  3. Wählen Sie aus der Liste der angezeigten Geräte die BOOM aus.
Sobald der Pairing-Vorgang abgeschlossen und die Verbindung hergestellt ist, gibt der Lautsprecher ein Bestätigungssignal aus. Ihre BOOM kann jetzt verwendet werden. Sie können noch weitere Geräte mit Ihrem Lautsprecher pairen.

AUX-Eingang

  1. Schalten Sie den Lautsprecher ein, indem Sie den Ein-/Ausschalter oben auf dem Lautsprecher betätigen.
  2. Verbinden Sie Ihren Lautsprecher über ein 3,5-mm-Analogkabel (nicht im Lieferumfang enthalten) mit dem Audiogerät. HINWEIS: Verwenden Sie nur ein 3-poliges AUX-Kabel (kein Mikrofon- oder Inline-Kabel).
HINWEIS: Der USB-Anschluss ist ausschließlich zum Laden Ihrer BOOM vorgesehen. Sie können damit nicht Ihren Lautsprecher als Audioausgangsgerät an Ihren Computer anschließen.
Sende uns eine Nachricht oder ruf uns an. Unsere Kontaktinformationen findest du auf dieser Support-Seite rechts. Halte bitte die folgenden Informationen bereit: · Seriennummer (S/N) · Teilenummer (P/N) · Modellnummer (M/N) Produktinformationen Die Produktinformationen befinden sich auf der Unterseite des Lautsprechers. Außerdem findest du die Seriennummer (S/N) in der BOOM 2 App unter „MEHR > Einstellungen > Info zur BOOM 2“.
Antwort: Aktualisieren mithilfe der App Durch regelmäßige Updates über eine kabellose Verbindung wird der Lautsprecher ständig weiter verbessert. Diese Updates sind schnell und einfach durchzuführen und können kabellos über die Lautsprecher-App heruntergeladen werden. Verbinde den Lautsprecher zunächst mit einem Gerät, öffne anschließend die Lautsprecher-App und tippe auf die Schaltfläche „Mehr“, um herauszufinden, ob neue Updates verfügbar sind. Wenn neue Updates verfügbar sind, tippe einfach auf das Update und die App kümmert sich um den Rest.
Bei Aktualisierung der ULTIMATE EARS-App auf einem Android–6-Mobiltelefon (Marshmallow), wird möglicherweise folgender Fehler angezeigt:
Android ULTIMATE EARS App error when downloading.
Bitte befolge in diesem Falle die nachstehenden Anweisungen:
  • Tippe im Google Play Store auf die Schaltfläche „DEINSTALLIEREN“.
  • Stimme der Deinstallation der Lautsprecher-App zu. Dies sollte lediglich 5–10 Sekunden in Anspruch nehmen.
  • Nach der Deinstallation der Lautsprecher-App erscheint die Schaltfläche „INSTALLIEREN“.
  • Tippe auf „INSTALLIEREN“. Die Lautsprecher-App sollte nun ordnungsgemäß installiert werden.
Stecken Sie zum Aufladen des Ultimate Ears-Lautsprechers das mitgelieferte Ladekabel in den Mikro-USB-Anschluss im Innern des wetterfesten Deckels. Mit dem enthaltenen Netzteil- und USB-Kabel lässt sich das Gerät am schnellsten aufladen. Laden Sie den Lautsprecher niemals auf, wenn der Mikro-USB-Anschluss, das Ladekabel oder die Stecker nass, verschmutzt oder beschädigt sind. Wenn Sie den Lautsprecher im Schwimmbad oder im Meet verwendet haben, empfehlen wir danach eine gründliche Reinigung mit frischem Wasser. Lassen Sie den Lautsprecher nach der Reinigung vollständig an der Luft trocknen, bevor Sie ihn wieder aufladen. Obwohl die Lautsprecher wasserdicht sind, können die in Ihrem Schwimmbecken vorhandenen Chemikalien oder das im Meer vorhandene Salz die wasserdichten Abdichtungen beschädigen, wenn das Gerät nach Gebrauch nicht mit klarem Wasser abgespült wird. Das Mikro-USB-Ladekabel, das mit dem Lautsprecher geliefert wird, ist nicht wasserdicht. Beim Laden der Lautsprecher muss der Mikro-USB-Stecker immer sauber und trocken sein. Wenn Sie befürchten, dass Kabel oder Stecker durch Wasser oder andere Stoffe beschädigt wurden, verwenden Sie diese nicht mehr zum Aufladen des Lautsprechers. Wenden Sie sich an uns, um ein Ersatzkabel zu erhalten.
Antwort: Ihre BOOM 2 ist mit der Schutzklasse IPX7 klassifiziert. Das bedeutet, dass das Gerät bei einem 30-minütigen Eintauchen in Wasser mit einer Tiefe von 1 Meter (3,3 ft.) geschützt ist. Wichtig: Auch wenn wir Sie dazu ermuntern, Ihre BOOM 2 überall hin mitzunehmen, wo die Party steigt, ist es dennoch unser Anliegen, dass sie gut aussieht und möglichst lange hält. Deshalb empfehlen wir nach der Nutzung der BOOM 2 im Schwimmbecken oder im Meer eine gründliche Reinigung mit frischem Wasser. Obwohl die Lautsprecher wasserdicht sind, können die in Ihrem Schwimmbecken vorhandenen Chemikalien oder das im Meer vorhandene Salz die wasserdichten Abdichtungen beschädigen, wenn das Gerät nach Gebrauch nicht mit klarem Wasser abgespült wird.
Ja. Prüfungen zufolge hat der Ultimate Ears-Lautsprecher eine IPX7-Klassifizierung und ist über einen Zeitraum von bis zu 30 Minuten bei einer Wassertiefe von bis zu einem Meter wasserdicht. Stellen Sie sicher, dass die Schutzklappen für den 3,5-mm-Klinkeneingang und den Mikro-USB-Anschluss fest verschlossen sind, bevor Sie Ihren Ultimate Ears-Lautsprecher in die Nähe von Wasser bringen. Das Mikro-USB-Ladekabel, das mit MEGABOOM geliefert wird, ist aber nicht wasserdicht. Laden Sie den Ultimate Ears-Lautsprecher niemals auf, wenn der Mikro-USB-Anschluss, das Ladekabel oder die Stecker nass, verschmutzt oder beschädigt sind. Beim Laden der Lautsprecher muss der Mikro-USB-Stecker immer sauber und trocken sein. Wenn Sie befürchten, dass Kabel oder Stecker durch Wasser oder andere Stoffe beschädigt wurden, verwenden Sie diese nicht mehr zum Aufladen des Lautsprechers. Wenden Sie sich an uns, um ein Ersatzkabel zu erhalten.
You can set your Alarm to repeat daily by selecting “Daily Repeat” in the app Alarm settings, but you will not be able set multiple Alarms for the same day.
A: Der Wecker wird von der primären BOOM wiedergegeben, die verbunden ist, wenn der Wecker eingestellt wurde. Er wird nicht auf zwei BOOMs wiedergegeben, auch wenn Sie sie zuletzt im „Zwei Geräte“-Modus verwendet haben.
A: Wenn Sie in eine andere Zeitzone reisen, wird der Wecker Ihrer BOOM NICHT automatisch an die neue Zeitzone angepasst, auch wenn Sie die Uhrzeit Ihres Telefons ändern. Sie müssen die Weckzeit der BOOM-App manuell neu einstellen.
A: Dieser Titel wird wiederholt, bis Sie den Wecker ausschalten. Nach einer Stunde schaltet sich der Wecker von selbst aus. Im Schlummermodus spielt der Wecker eine Stunde nach der letzten Schlummeraktivierung.
Antwort: Wenn der ULTIMATE EARS Lautsprecher 15 Minuten lang keinen aktiven Stream verzeichnet, schaltet er sich automatisch aus, um Akku zu sparen.
A: Ja. Einige intelligente Geräte (Smartphones und Tablets) sind mit einer neueren Technologie namens Bluetooth Smart (oder Bluetooth Low Energy, BLE) ausgestattet. Diese Funktion ist erforderlich, um Ihren Lautsprecher in der BOOM App aus der Ferne ein- und auszuschalten? Gehen Sie zur folgenden Seite, um eine umfassende Liste von Bluetooth Smart- und Bluetooth Smart Ready-Geräten angezeigt zu erhalten. Bluetooth Smart Hinweis: Diese Liste enthält nicht alle neuesten Geräte, die mit Bluetooth Smart kompatibel sind. Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation des Geräts. Sie können auch beim Hersteller weitere Informationen erfragen. Vergewissern Sie sich, dass Bluetooth Smart aktiviert ist.
  1. Verbinden Sie Ihr intelligentes Gerät mit der BOOM oder MEGABOOM.
  2. Öffnen Sie die BOOM- oder MEGABOOM-App (achten Sie darauf, dass Sie die letzte Version der App haben, prüfen Sie notfalls im Apple App Store oder Google Play Store, ob eine neue Version der BOOM- oder MEGABOOM-App vorhanden ist).
  3. Tippen Sie auf „Mehr“ und dann auf „Einstellungen“.
  4. Suchen Sie die Einstellung Bluetooth Smart am unteren Rand des Bildschirms und vergewissern Sie sich, dass die Option aktiviert ist.
Nicht alle Lautsprecher unterstützen diese Funktion. Unterstützt:
  • MEGABOOM
  • BOOM mit Firmware ab 8.1.121 oder 7.1.133
Nicht unterstützt:
  • BOOM mit Firmware ab 6.8.58 oder 5.8.58
  • MINI BOOM
A: Mit dem BOOM-Wecker funktionieren die meisten Musikdienste, darunter beliebte Anbieter wie Spotify und Pandora. So verwenden Sie einen Musikdienst mit dem Wecker:
  • Geben Sie die gewünschte Musik von einem Musikdienst wieder. Dies kann ein bestimmter Titel, eine Wiedergabeliste oder ein Radiosender sein.
  • Wählen Sie dann in den Wecker-Einstellungen in der BOOM-App „Zuletzt abgespielte Musik“ aus.
A: Wenn der Wecker auf Ihrem Telefon statt auf Ihrer BOOM wiedergegeben wird, könnte dies folgende Gründe haben:
  • Ihr Telefon befindet sich außer Reichweite Ihrer BOOM – stellen Sie sicher, dass beide Geräte nicht weiter als 22 Meter voneinander entfernt sind.
  • Die Bluetooth-Verbindung auf Ihrem Telefon ist deaktiviert oder Ihr Telefon befindet sich im Flugmodus – stellen Sie sicher, dass die Bluetooth-Verbindung aktiviert ist.
  • Ihre BOOM hat keinen Strom – stellen Sie sicher, dass der Akku Ihrer BOOM geladen oder die BOOM an eine Stromquelle angeschlossen ist.
  • Jemand anderes verwendet Ihre BOOM zu der festgelegten Weckzeit.
A: Bevor du die Weckfunktion deines ULTIMATE EARS Lautsprechers verwenden kannst, musst du die App über Google Play oder den iOS App-Store herunterladen. Öffne die installierte App und tippe auf „WECKER“, um die Weckfunktion zu installieren. Es gibt zwei Optionen zum Auswählen von Musik für deinen Wecker: „Zuletzt wiedergegeben“ und „Meine Musiksammlung“. Zuletzt wiedergegeben: Wähle diese Option, um als Weckmusik den letzten Titel einzustellen, der von deinem Gerät oder über einen Musikdienst (z. B. Spotify, Pandora, Deezer usw.) wiedergegeben wurde. Meine Musiksammlung: Hiermit kannst du als Weckmusik einen oder mehrere beliebige Titel aus deiner eigenen Musiksammlung auf deinem Gerät einrichten. Ich bin wach! Wie schalte ich den Wecker aus oder aktiviere den Schlummermodus? Auf dem Gerät:
  • Aktiviere den Schlummermodus, indem du auf das entsprechende Symbol tippst.
  • Schalte den Wecker aus, indem du von links nach rechts über den Pfeil streichst.
Auf deinem ULTIMATE EARS Lautsprecher:
  • Aktiviere den Schlummermodus, indem du einmal auf die Bluetooth-Taste drückst.
  • Schalte den Wecker aus, indem du den Ein-/Ausschalter drückst.
Hinweis: Mit dem Schlummermodus wird der Wecker nach 10 Minuten erneut gestartet. Wenn du den Wecker nicht ausschaltest oder in den Schlummermodus versetzt, wird die Musik für eine Stunde wiedergegeben.
Antwort: Wenn Ihr Smartphone NFC-fähig ist, können Sie es auf diese Weise mit Ihrem ULTIMATE EARS Lautsprecher (ausgenommen ROLL) verbinden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. Stellen Sie sicher, dass NFC auf Ihrem Smartphone aktiviert ist (Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Smartphone).
  2. Schalten Sie Ihren ULTIMATE EARS Lautsprecher ein. Möglicherweise müssen Sie Ihren ULTIMATE EARS Lautsprecher in den Pairing-Modus versetzen. Halten Sie die Bluetooth-Verbindungstaste Ihres ULTIMATE EARS Lautsprechers so lange gedrückt, bis ein Ton erklingt.
  3. Halten Sie Ihr Smartphone bis zu zehn Sekunden lang an den ULTIMATE EARS Lautsprecher (unterhalb der Lautstärketasten).
Hinweis: Möglicherweise fordert Ihr Smartphone Sie auf, das Pairing zu bestätigen.
  1. Sobald das Pairing abgeschlossen ist, gibt der ULTIMATE EARS Lautsprecher ein Bestätigungssignal aus.
Wichtig: Ihr ULTIMATE EARS Lautsprecher bleibt drei Minuten im Pairing-Modus. Wenn das Pairen über NFC nicht gelingt, versetzen Sie Ihren ULTIMATE EARS Lautsprecher in den Pairing-Modus und versuchen Sie innerhalb von drei Minuten, die Geräte zu pairen. Wenn das Pairen über NFC nicht funktioniert, finden Sie in der FAQ zum Einrichten Ihres ULTIMATE EARS Lautsprechers Informationen zum Pairen über das Menü des Bluetooth-Geräts.
Antwort: Es kann vorkommen, dass die ULTIMATE EARS Lautsprecher-App auf Ihrem Android-Gerät abstürzt. Dies tritt auf, wenn zwei Bluetooth-Geräte, von denen eines ein Android-Gerät ist, mit Ihrem ULTIMATE EARS Lautsprecher verbunden sind und Sie die App auf dem Android-Gerät nutzen. So beheben Sie das Problem:
  1. Trennen Sie Ihren ULTIMATE EARS Lautsprecher vom zweiten Bluetooth-Gerät (Sie können die Verbindung über das Bluetooth-Gerätemenü trennen oder die Bluetooth-Verbindung des Geräts ganz deaktivieren).
  2. Schließen Sie die ULTIMATE EARS Lautsprecher-App auf Ihrem ersten Bluetooth-Gerät und starten Sie sie erneut.
Sollte dies nicht funktionieren, versuchen Sie Folgendes:
  1. Schalten Sie den ULTIMATE EARS Lautsprecher aus und wieder ein.
  2. Schließen Sie die ULTIMATE EARS Lautsprecher-App und starten Sie sie erneut.
Antwort: Wenn Sie zwei ULTIMATE EARS Lautsprecher haben, können Sie sie gemeinsam verwenden, um den Sound zu verstärken. So funktioniert‘s: Hinweis: Ihre BOOM benötigt die neueste Software-Version, um gemeinsam mit einer ROLL, MEGABOOM oder BOOM 2 verwendet zu werden. Mit der App:
  1. Verbinden Sie Ihren ersten ULTIMATE EARS Lautsprecher mit Ihrem Gerät.
  2. Öffnen Sie die App für Ihren ULTIMATE EARS Lautsprecher (wenn Sie zwei verschiedene ULTIMATE EARS Lautsprecher verwenden, können Sie zum Verbinden die Apps jedes der Geräte verwenden), tippen Sie auf das Symbol „Zwei Geräte“ und dann auf dem eingeblendeten Bildschirm auf Starten.
  3. Führen Sie die in der App angezeigten Schritte durch, um Ihre Lautsprecher zu verbinden.
Hinweis: Mithilfe der App können Sie auch die Verbindung zwischen den Geräten feststellen, damit beim Einschalten beider ULTIMATE EARS Lautsprecher die Verbindung automatisch erfolgt. Ohne die App:
  1. Verbinden Sie das Gerät mit dem ersten ULTIMATE EARS Lautsprecher und schalten Sie den zweiten ein.
  2. Drücken Sie auf dem ersten Lautsprecher gleichzeitig die Lautstärketaste „+“ und die Bluetooth-Verbindungstaste. Ein Tonsignal gibt an, dass der Lautsprecher mit einem anderen Gerät verbunden werden kann.
  3. Drücken Sie auf dem zweiten Lautsprecher zweimal die Bluetooth-Taste. Ein Tonsignal zeigt an, dass der Lautsprecher sich mit einem anderen Gerät zu verbinden versucht. Nach erfolgreichem Verbindungsaufbau wird ein zweites Tonsignal ausgegeben.
A: Wenn mehrere BOOM-Lautsprecher mit mindestens einem iOS-Gerät verbunden sind, können Sie den gewünschten Lautsprecher möglicherweise nicht aus dem iOS Airplay-Menü auswählen. Falls es zwei Bluetooth-Quellen gibt, trennen Sie die Verbindung zur zweiten Quelle und verwenden Sie nur eine. Installieren Sie die BOOM-App zum Wechseln zwischen Lautsprechern, um das beste Ergebnis zu erzielen.
A: Die Anzeige des Lautsprechers innerhalb der BOOM-App kann geändert werden.

Android-Gerät

  1. Verbinden Sie Ihr Gerät mit der BOOM.
  2. Öffnen Sie die BOOM-App.
  3. Tippen Sie auf das Symbol Einstellungen.
  4. Tippen Sie auf Name des Lautsprechers und geben Sie den neuen Namen für Ihren Lautsprecher ein.
HINWEIS: Möglicherweise muss das Pairing des Lautsprechers aufgehoben und erneut ausgeführt werden, damit die Änderungen übernommen werden. Auf Android-Geräten können Sie auch den im Bluetooth-Gerätemenü angezeigten Namen der UBOOM ändern. So geht das:
  1. Öffnen Sie das Bluetooth-Gerätemenü.
  2. Suchen Sie die BOOM und tippen Sie daneben auf das Symbol für Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Umbenennen und geben Sie den neuen Namen für Ihren Lautsprecher ein.

iOS-Gerät

  1. Verbinden Sie Ihr Gerät mit der BOOM.
  2. Öffnen Sie die BOOM-App.
  3. Tippen Sie auf das Symbol Einstellungen.
  4. Tippen Sie auf Name des Lautsprechers und geben Sie den neuen Namen für Ihren Lautsprecher ein.
Der im iOS-Bluetooth-Gerätemenü angezeigte Name der BOOM kann nicht geändert werden. HINWEIS: Möglicherweise muss das Pairing des Lautsprechers aufgehoben und erneut ausgeführt werden, damit die Änderungen übernommen werden.
A: Die BOOM wurde für die Verwendung mit einem 3-poligen AUX-Kabel (kein Mikrofon- oder Inline-Kabel) konzipiert. Es kann zu unerwartetem Verhalten kommen, wenn Sie ein 4-poliges AUX-Kabel (mit Mikrofon- oder Inline-Kabel) verwenden. Verwenden Sie mit der BOOM ausschließlich 3-polige AUX-Kabel.
A: Einige Geräte bleiben mit der ULTIMATE EARS BOOM verbunden, obwohl der Stream angehalten wurde oder die Verbindung nicht aktiv ist. Um das Problem zu beheben, führen Sie folgende Schritte für das nicht mehr gebrauchte Gerät aus:
  • Trennen Sie die Verbindung zur BOOM..ODER
  • Deaktivieren Sie die Bluetooth-Verbindung.
Danach sollte ein anderes Gerät mit der BOOM verbunden werden können.
A: Kann Ihr iOS-Gerät keine Verbindung mehr zur BOOM herstellen, versuchen Sie Folgendes:
  • Schalten Sie die BOOM aus und wieder ein.
  • Schalten Sie das iOS-Gerät aus und wieder ein.
Kann das iOS-Gerät noch immer keine Verbindung herstellen, pairen Sie das Gerät erneut mit der BOOM. So geht das:
  1. Suchen Sie im Bluetooth-Menü Ihres iOS-Geräts die BOOM und tippen Sie daneben auf den Pfeil.
  2. Tippen Sie auf Dieses Gerät ignorieren.
  3. Schalten Sie den Lautsprecher ein.
  4. Halten Sie die Bluetooth-Taste (über dem Ein-/Ausschalter) so lange gedrückt, bis ein Ton erklingt.HINWEIS: Die Bluetooth-Verbindungstaste blinkt schnell und zeigt damit an, dass der Lautsprecher bereit zum Pairen ist.
  5. Rufen Sie auf Ihrem Gerät das Bluetooth-Menü auf und suchen Sie nach Geräten.
  6. Tippen Sie zum Pairen auf ULTIMATE EARS BOOM.
A: Die Synchronisation der Lautstärkeeinstellungen von BOOM und Apple-Geräten kann manchmal verloren gehen. Versuchen Sie in diesem Fall Folgendes:
  • Deaktivieren Sie Bluetooth auf Ihrem Gerät und aktivieren Sie es anschließend wieder.
  • Schalten Sie Ihr Gerät aus und wieder ein.
A: Es kann zu Audioproblemen kommen, wenn eins der beiden Geräte die Verbindung abfragt, während das andere gerade streamt. Versuchen Sie in diesem Fall Folgendes:
  • Halten Sie den Stream des zweiten Geräts an, das derzeit nicht verwendet wird.
  • Deaktivieren Sie Bluetooth auf dem zweiten Gerät.
  • Handelt es sich bei dem ersten Bluetooth-Gerät um einen Mac, wählen Sie in den Systemeinstellungen im Bereich für die Bluetooth-Einstellungen „Gerät nicht verwenden“.
A: Verbinden Sie die BOOM mit einem Bluetooth-fähigen Mac oder PC.

Macintosh

  1. Wählen Sie im Apple-Menü die Systemeinstellungen.
  2. Öffnen Sie die Bluetooth-Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf „+“, um ein neues Bluetooth-Gerät hinzuzufügen.
  4. Schalten Sie den Lautsprecher ein.
  5. Halten Sie die Bluetooth-Taste (über dem Ein-/Ausschalter) so lange gedrückt, bis ein Ton erklingt.HINWEIS: Die Bluetooth-Verbindungstaste blinkt schnell und zeigt damit an, dass der Lautsprecher bereit zum Pairen ist.
  6. Wählen Sie aus der Liste verfügbarer Geräte die BOOM aus und klicken Sie auf Weiter.
WICHTIG: Die BOOM kann auch eine Freisprecheinrichtung sein. Das Mac-Betriebssystem legt sie standardmäßig als Headset fest. So stellen Sie die BOOM auf dem Mac als Stereolautsprecher ein:
  1. Wählen Sie im Apple-Menü die Systemeinstellungen.
  2. Wählen Sie Ton.
  3. Auf der Registerkarte Ausgabe wird „BOOM Stereo“ und „BOOM“ angezeigt. Wählen Sie „BOOM Stereo“.
  4. Schließen Sie die Systemeinstellungen.

PC

  1. Schalten Sie den Lautsprecher ein.
  2. Halten Sie die Bluetooth-Taste (über dem Ein-/Ausschalter) so lange gedrückt, bis ein Ton erklingt.HINWEIS: Die Bluetooth-Verbindungstaste blinkt schnell und zeigt damit an, dass der Lautsprecher bereit zum Pairen ist.
  3. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  4. Wählen Sie Hardware und Sound.
  5. Wählen Sie Geräte und Drucker.
  6. Wählen Sie Bluetooth-Geräte.
  7. Klicken Sie auf Gerät hinzufügen.
  8. Wählen Sie BOOM aus der Geräteliste und klicken Sie auf „Weiter“.
HINWEIS: Wird das Fenster zur Bluetooth-Gerätesteuerung geöffnet, erweitern Sie das Menü Headset-Typ und wählen Sie aus, dass das Freisprechgerät BOOM über kein Display verfügt. Klicken Sie anschließend auf Übernehmen. Nachdem der Lautsprecher gepairt wurde und verbunden ist, legen Sie die BOOM in den Windows-Audioeinstellungen als Standardwiedergabegerät fest. So geht das:
  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie Hardware und Sound.
  3. Wählen Sie Audiogeräte verwalten (unter Sound).
  4. Wählen Sie „Lautsprecher > Bluetooth-Freisprechaudiogerät“ und klicken Sie auf Als Standard.
  5. Klicken Sie auf OK.
A: BOOM als Freisprecheinrichtung verwenden Sobald Ihre BOOM eingeschaltet und mit Ihrem Mobiltelefon verbunden ist, können Sie sie als Freisprecheinrichtung verwenden. So geht das:
  1. Rufen Sie jemanden von Ihrem Mobiltelefon aus an oder nehmen Sie einen Anruf an.
  2. Regeln Sie die Lautstärke an Ihrem Telefon oder dem Lautsprecher.
  3. Wenn der Anruf abgeschlossen ist, beenden Sie ihn auf dem Telefon.
A: Bluetooth®-Gerät stellt keine Verbindung zur BOOM her Wenn Ihr Bluetooth®-Gerät keine Verbindung zu Ihrer BOOM herstellt, versuchen Sie Folgendes:
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät mit dem Lautsprecher gepairt und Bluetooth® aktiv ist (vgl. „Wie paire ich zusätzliche Bluetooth®-Geräte mit meinem Lautsprecher?“).
  • Bewegen Sie Ihr Bluetooth®-Gerät näher zum Lautsprecher – möglicherweise befindet es sich außerhalb der Reichweite.
  • Vergrößern Sie den Abstand Ihres Bluetooth®-Geräts und des Lautsprechers zu anderen Geräten, die kabellose Signale verwenden – es könnten sonst Funkstörungen auftreten.
  • Wenn Sie mehrere BOOM-Lautsprecher haben, achten Sie darauf, dass Sie mit dem richtigen verbunden sind.
  • Die BOOM kann mit bis zu drei Geräten gleichzeitig verbunden werden. Achten Sie darauf, dass nicht bereits drei Geräte verbunden sind.
HINWEIS: Wenn Sie zum ersten Mal ein Gerät mit Ihrem Lautsprecher pairen, müssen Sie die Bluetooth®-Verbindungstaste nicht drücken. Der Lautsprecher ist sofort zum Pairen bereit.
A: Klang verzerrt oder fällt aus beim Streaming in die BOOM Wenn die BOOM keinen oder einen verzerrten Klang erzeugt, versuchen Sie Folgendes:
  • Die Audioquelle befindet sich möglicherweise außerhalb der kabellosen Reichweite Ihres mobilen Lautsprechers. Bewegen Sie die Quelle näher an die BOOM heran.
  • Halten Sie Abstand zu anderen Geräten, die kabellose Signale verwenden. Es könnten sonst Funkstörungen auftreten.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Lautsprecher aufgeladen ist (schließen Sie ihn über den im Lieferumfang enthaltenen Adapter an eine Stromquelle an).
  • Regeln Sie die Lautstärke der Audioquelle und des Lautsprechers.
  • Starten Sie sowohl Ihren Lautsprecher als auch die Audioquelle neu.
  • Pairen Sie das Gerät erneut mit dem Lautsprecher (vgl. „Wie paire ich zusätzliche Bluetooth®-Geräte mit meinem Lautsprecher?“).
  • Wenn Sie zwei BOOM-Lautsprecher verwenden (zum Re-Streaming oder zur Stereowiedergabe), versuchen Sie, die Verbindung zu trennen und nur in einen Lautsprecher zu streamen.
HINWEIS: Wenn Sie Audioinhalte aus dem Internet streamen, wird das Problem nicht unbedingt vom mobilen Lautsprecher verursacht, sondern möglicherweise von der Internetverbindung.
A: BOOM mit mehreren verbundenen Geräten verwenden Sie können acht Geräte mit Ihrer BOOM pairen und mit bis zu drei Geräten gleichzeitig eine Verbindung herstellen. So können Sie schnell zu einem der anderen beiden Geräte wechseln und müssen den Verbindungsvorgang nicht jedes Mal wiederholen. So geht das:
  1. Verbinden Sie das erste gepairte Gerät mit dem Lautsprecher, indem Sie es im Bluetooth®-Menü auswählen. HINWEIS: Wenn Sie keine Geräte gepairt haben, vgl. „Wie richte ich meine BOOM ein?“
  2. Verbinden Sie ein zweites und falls erforderlich ein drittes Gerät mit dem Lautsprecher. Folgen Sie hierfür der in Schritt 1 beschriebenen Vorgehensweise. HINWEIS: Wenn Sie keine zusätzlichen Geräte gepairt haben, vgl. „Wie paire ich zusätzliche Bluetooth®-Geräte mit meinem Lautsprecher?“
  3. Sobald Sie zu mindestens zwei Geräten eine Verbindung hergestellt haben, können Sie über eines der beiden Geräte Audio abspielen.
  4. Wenn Sie Audio von einem anderen verbundenen Gerät abspielen möchten, müssen Sie die Wiedergabe auf dem derzeit verwendeten Gerät anhalten. Starten Sie anschließend die Wiedergabe auf dem anderen Gerät.
A: Zusätzliche Bluetooth®-Geräte an der BOOM anschließen Ihre BOOM kann bis zu acht gepairte Geräte speichern.

Pairen weiterer Geräte

Gehen Sie nach dem Pairen des ersten Geräts (siehe „Wie richte ich meine BOOM ein“) beim Pairen zusätzlicher Geräte folgendermaßen vor:
  1. Schalten Sie den Lautsprecher ein.
  2. Halten Sie die Bluetooth®-Taste (über dem Ein-/Ausschalter), so lange gedrückt, bis ein Ton erklingt. HINWEIS: Die Bluetooth®-Verbindungstaste blinkt schnell und zeigt damit an, dass der Lautsprecher bereit zum Pairen ist.
  3. Rufen Sie auf Ihrem Gerät das Bluetooth®-Menü auf und suchen Sie nach Geräten.
  4. Wählen Sie aus der Liste der angezeigten Geräte die BOOM aus.
Sobald der Pairing-Vorgang abgeschlossen und die Verbindung hergestellt ist, gibt der Lautsprecher ein Bestätigungssignal aus. Ihre BOOM kann jetzt mit dem hinzugefügten Gerät verwendet werden. HINWEIS: Der Lautsprecher kann zwar bis zu acht gepairte Geräte speichern, aber nur mit drei Geräten gleichzeitig eine aktive Verbindung aufrechterhalten.

Wiederherstellen einer Verbindung zu einem Gerät

So erstellen Sie nach dem ersten Pairen oder nach dem Pairen eines anderen Geräts erneut eine Verbindung zu einem Gerät:
  1. Schalten Sie den Lautsprecher ein.
  2. Rufen Sie auf Ihrem Gerät das Bluetooth®-Menü auf und wählen Sie aus der Liste angezeigter Geräte die BOOM aus.
Sobald die Verbindung hergestellt ist, gibt der Lautsprecher ein Bestätigungssignal aus. Ihre BOOM kann jetzt mit dem ausgewählten Gerät verwendet werden.
Antwort: Mit dem Party-Modus der BOOM 2 können du und deine Freunde DJ spielen. Vergewissere dich, dass App und Lautsprecher aktualisiert sind – und schon kann es losgehen! So startest du den Party-Modus:
  1. Öffne die BOOM-App.
  2. Streiche zum Starten des Party-Modus nach links.
  3. Tippe auf das +-Zeichen.
  4. Drücke auf das Wiedergabe-Symbol.
Einen Freund hinzufügen: Der Freund muss Bluetooth einschalten und sich mit dem Lautsprecher verbinden. Einen Freund entfernen: Tippe auf das X neben dem Namen des Geräts. Titel eines Freundes überspringen: Drücke die Überspringen-Taste. Hinweise: Im Party-Modus können bis zu drei Geräte gleichzeitig verbunden sein. Bei Musikdiensten wie Pandora gilt weiterhin die maximal zulässige Anzahl übersprungener Titel.
Antwort: Mit Gesten kannst du die Musik direkt von der BOOM 2 aus steuern. Hinweis: Die Gestensteuerung kann nur über die App aktiviert werden. Vor dem erstmaligen Verwenden der Funktion musst du deine BOOM 2 mit der App verbinden. Öffne nach Herstellen der Verbindung die App und aktiviere in den Einstellungen die Gestensteuerung. Nach der Aktivierung kannst du die Funktion auch dann verwenden, wenn die App nicht aktiv ist. Halte zur Verwendung der Gestensteuerung die BOOM 2 aufrecht in der Hand. (Hinweis: Der Lautsprecher kann leicht geneigt gehalten werden; allerdings funktioniert die Gestensteuerung nicht, wenn er auf dem Kopf oder auf einer flachen Oberfläche steht.) Tippe auf die Oberseite des Lautsprechers: Einmal: zur Musikwiedergabe; zum Anhalten erneut tippen. Zweimal: zum Überspringen eines Titels.
Auch wenn wir Sie dazu ermuntern, Ihren Ultimate Ears-Lautsprecher überall hin mitzunehmen, wo die Party steigt, ist es dennoch unser Anliegen, dass sie gut aussieht und möglichst lange hält. Deshalb empfehlen wir nach der Nutzung des Ultimate Ears-Lautsprechers im Schwimmbecken oder im Meer eine gründliche Reinigung mit frischem Wasser. Lassen Sie den Lautsprecher nach der Reinigung vollständig an der Luft trocknen, bevor Sie ihn wieder aufladen. Obwohl die Lautsprecher wasserdicht sind, können die in Ihrem Schwimmbecken vorhandenen Chemikalien oder das im Meer vorhandene Salz die wasserdichten Abdichtungen beschädigen, wenn das Gerät nach Gebrauch nicht mit klarem Wasser abgespült wird. Das Mikro-USB-Ladekabel, das mit dem Ultimate Ears-Lautsprecher geliefert wird, ist nicht wasserdicht. Laden Sie den Ultimate Ears-Lautsprecher niemals auf, wenn der Mikro-USB-Anschluss, das Ladekabel oder die Stecker nass, verschmutzt oder beschädigt sind. Beim Laden der Lautsprecher muss der Mikro-USB-Stecker immer sauber und trocken sein. Wenn Sie befürchten, dass Kabel oder Stecker durch Wasser oder andere Stoffe beschädigt wurden, verwenden Sie diese nicht mehr zum Aufladen des Lautsprechers. Wenden Sie sich an uns, um ein Ersatzkabel zu erhalten.
Antwort: Wenn Sie die Lautstärketasten „+“ und „–“ des Lautsprechers gleichzeitig drücken, erhalten Sie Informationen über den aktuellen Akkustand. Zusätzlich können Sie den Akkustand auch in der App überprüfen.
  1. Öffnen Sie die App für Ihren ULTIMATE EARS Lautsprecher.
  2. Die Akkustand-Anzeige finden Sie unterhalb des auf dem Bildschirm gezeigten ULTIMATE EARS-Lautsprechers
For the best experience, we recommend connecting to one speaker through Bluetooth. However, industry-wide, for all Bluetooth devices, there will always be some latency (audio lag) when viewing videos, and the amount of the audio latency is specific to the video application and OS. The lowest latency, with a single speaker, is around 250 milliseconds. To most people, this is not a noticeable latency that negatively affects the video viewing experience. If you are connecting to one speaker using a 3.5mm auxiliary cable, check that your speaker has the latest firmware. You can update your speaker firmware using the BOOM or MEGABOOM app.
Wiedergabezeit Die Gesamtlaufzeit hängt davon ab, wie Sie den Ultimate Ears-Lautsprecher verwenden – die Laufzeit wird durch die Art der Musik und die Lautstärke beeinflusst. Bei mittlerer Lautstärke ist jedoch von einer Laufzeit von den angegebenen Stunden bei vollständiger Ladung auszugehen.   Wird aufgeladen Mit dem im Lieferumfang enthaltenen USB-Kabel und einem Standard-USB-Anschluss (z. B. an einem Notebook) beträgt die Zeit bis zur vollständigen Ladung des Ultimate Ears-Lautsprechers ca. 5 Std. 30 Min. Der Ultimate Ears-Lautsprecher kann auch mit den meisten USB-Ladegeräten geladen werden. In diesem Fall verkürzt sich die Ladezeit ne nach Ausgabe des Ladegeräts. Laden Sie den Ultimate Ears-Lautsprecher niemals auf, wenn der Mikro-USB-Anschluss, das Ladekabel oder die Stecker nass, verschmutzt oder beschädigt sind. Beim Laden der Lautsprecher muss der Mikro-USB-Stecker immer sauber und trocken sein. Wenn Sie befürchten, dass Kabel oder Stecker durch Wasser oder andere Stoffe beschädigt wurden, verwenden Sie diese nicht mehr zum Aufladen des Lautsprechers. Wenden Sie sich an uns, um ein Ersatzkabel zu erhalten.
Antwort: Ja. Sie ist kombinierbar mit einer BOOM, MEGABOOM oder ROLL. Wenn Sie sie mit einer BOOM verbinden möchten, vergewissern Sie sich, dass die aktuellste Software auf Ihrer BOOM installiert ist. Version 7.x und 8.x der BOOM sind kompatibel mit der ROLL, Version 5.x und 6.x sind es nicht. Laden Sie das neueste BOOM Update herunter.   Hinweis: Das Verbinden mit einer MINI BOOM wird nicht unterstützt.
Aktualisieren mithilfe der App
Durch regelmäßige Updates über eine kabellose Verbindung wird der ULTIMATE EARS Lautsprecher ständig weiter verbessert. Diese Updates sind schnell und einfach durchzuführen und können kabellos über die ULTIMATE EARS Lautsprecher-App heruntergeladen werden. Verbinde den ULTIMATE EARS Lautsprecher zunächst mit einem Gerät, öffne anschließend die ULTIMATE EARS Lautsprecher-App und tippe auf die Schaltfläche „Mehr“, um herauszufinden, ob neue Updates verfügbar sind. Wenn neue Updates verfügbar sind, tippe einfach auf das Update und die App kümmert sich um den Rest.
Update ohne App
Updates über eine kabellose Verbindung mit der ULTIMATE EARS Lautsprecher-App bieten die schnellste und einfachste Möglichkeit. Solltest du jedoch nicht mithilfe der App aktualisieren können oder einfach den herkömmlichen Desktop-Updater bevorzugen, haben wir auch so eine Lösung für dich parat. Klicke auf den Mac- oder Windows-Download-Link unten, um das Aktualisierungsdienstprogramm herunterzuladen.
REQUIREMENTS:  This update supports Windows 7 and above, Mac OS X (10.11.x) and above.
MacOS UPDATE WINDOWS UPDATE