Ultimate Ears HYPERBOOM

Häufig gestellte Fragen

FAQ

Apps verfügbar

Download App

Steuere deine Lautsprecher und Musik.

SUCHEN

Apps verfügbar

Steuere deine Lautsprecher und Musik.

Drücken Sie den Netzschalter oben links am Lautsprecher. Die LED leuchtet dauerhaft weiß.
1. Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel  an das Netzteil an. 2. Schließen Sie das Ende des Netzteils  an den HYPERBOOM-Stromanschluss an. 3. Schließen Sie das andere Ende des AC-Kabelsteckers  an eine Steckdose an.
Wenn das Ladegerät zu früh nach dem Ausschalten wegen kritischen Ladestands an den Lautsprecher angeschlossen wird, wird das Ladegerät nicht erkannt. Trennen Sie das Ladegerät vom Lautsprecher und warten Sie etwa fünf Sekunden, bevor Sie es wieder anschließen.
Es gibt vier Möglichkeiten, vier verschiedene Quellen oder Geräte an HYPERBOOM anzuschließen:
  • Zwei Bluetooth-Kanäle  und (z. B. Mobiltelefon, Laptop, Tablet)
  • Ein optischer Eingang (z. B. TV- oder Spielbox wie PS3 oder Xbox)
  • Ein AUX-Eingang (z. B. Tablet, einige Mobiltelefone oder andere Geräte mit einem 3,5 mm-Ausgang)


BLUETOOTH:

Einsatzbereit (nur erstmalige Verbindung):, HYPERBOOM ist sofort zum Pairen mit dem ersten Bluetooth-Gerät bereit.

Führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Schalten Sie den Lautsprecher ein, indem Sie die Ein-/Aus-Taste oben am Lautsprecher betätigen. Die Stromversorgungsanzeige  leuchtet weiß, die Bluetooth 1-Verbindungstaste  blinkt schnell weiß und eine Begrüßungsmeldung sowie ein Tonsignal werden ausgegeben, das anzeigt, dass der Lautsprecher zum Pairing bereit ist.
  2. Rufen Sie auf dem Bluetooth-Gerät das Bluetooth-Menü auf und suchen Sie in der Liste der Geräte nach HYPERBOOM (achte darauf, dass Bluetooth aktiviert ist).
  3. Wählen Sie HYPERBOOM aus der Geräteliste.
  4. Sobald der Pairing-Vorgang abgeschlossen und die Verbindung hergestellt ist, gibt der Lautsprecher ein Bestätigungssignal aus. Der HYPERBOOM kann jetzt verwendet werden.
Neue oder zusätzliche Bluetooth-Geräte anschließen

Um weitere Bluetooth-Geräte mit dem Bluetooth 1 oder Bluetooth 2  Kanal zu verbinden, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Schalten Sie den Lautsprecher ein.
  2. Halten Sie die Bluetooth 1- oder Bluetooth 2 Taste oben am Lautsprecher gedrückt , bis ein Ton zu hören ist und die dazugehörige weiße LED zu blinken beginnt.
  3. Rufen Sie auf Ihrem Bluetooth-Gerät das Bluetooth-Menü auf und suchen Sie in den Geräten nach HYPERBOOM (achten Sie darauf, dass Bluetooth aktiviert ist).
  4. Wählen Sie HYPERBOOM aus der Geräteliste.
  5. Sobald der Pairing-Vorgang abgeschlossen und die Verbindung hergestellt ist, gibt der Lautsprecher ein Bestätigungssignal aus. Der Lautsprecher kann jetzt mit dem hinzugefügten Gerät verwendet werden.
Denken Sie daran:
  • Es ist möglich, zwei Bluetooth-Quellen gleichzeitig mit HYPERBOOM zu verbinden. Dabei ist es nicht nötig, jedes Mal neu zu pairen: Wechseln Sie einfach die Quellen am Lautsprecher.
  • Solange Sie die Verbindung zu Ihrem Bluetooth-Gerät nicht trennen, stellt HYPERBOOM automatisch die Verbindung zu diesem Kanal wieder her.
  • HYPERBOOM speichert die letzten acht Bluetooth-Geräte, mit denen er verbunden war.
  • Die Verwendung desselben Spotify-Kontos für beide Bluetooth-Quellen (BT1 und BT2) wird nicht unterstützt und kann Probleme mit der Musikwiedergabe verursachen (Wiedergabe/Pause/Überspringen).
Für optische und AUX-Quellen:

Eingänge für optischen und AUX-Kabel befinden sich unter der Wetterklappe an der Rückseite von HYPERBOOM.



Der optische Eingang ist mit einem gekennzeichnet. Der AUX-Eingang ist mit einem  gekennzeichnet . Diese sind auf der Multiquellentaste sowie an den Eingängen unter der Wetterklappe markiert. Heben Sie die Wetterklappe an und schließen Sie die Kabel an HYPERBOOM und dann an die Quelle an (TV oder Gamebox).

*Weitere Informationen zu Fernsehern und Gameboxen finden Sie in den Fragen zu Fehlerbehebung und Einrichtung weiter unten.



DETAILLIERTERE INFORMATIONEN ZUR FEHLERBEHEBUNG FINDEN SIE UNTER „OPTISCHE VERBINDUNGEN“ WEITER UNTEN.
 Hinweis: Optische und AUX-Kabel sind nicht im Lieferumfang von HYPERBOOM enthalten und separat erhältlich.
Versuchen Sie Folgendes:
  • Vergewissern Sie sich, dass der Lautsprecher eingeschaltet ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Bluetooth auf Ihrem Gerät eingeschaltet und in den Einstellungen aktiviert ist.
  • Schalten Sie Bluetooth in den Einstellungen aus und wieder ein.
  • Um den Bluetooth-Kanal auf HYPERBOOM zu löschen und in den Pairing-Modus zu versetzen, halten Sie die Bluetooth 1 - oder Bluetooth 2 -Taste gedrückt, bis sie zu blinken beginnt. Stellen Sie auf Ihrem Bluetooth-Gerät die Verbindung zu HYPERBOOM her wie unter „Neue oder zusätzliche Bluetooth-Geräte anschließen“ beschrieben.
  • Bewegen Sie das Bluetooth-Gerät näher zum Lautsprecher – möglicherweise befindet es sich außerhalb der Reichweite.
  • Vergrößern Sie den Abstand des Bluetooth-Geräts und des Lautsprechers zu anderen Geräten, die kabellose Signale verwenden – möglicherweise treten Funkstörungen auf.
  • Schalten Sie den Lautsprecher aus und anschließend wieder ein.
  • Wenn Sie mehrere Lautsprecher haben, achten Sie darauf, dass Sie mit dem richtigen verbunden sind.
  • Wenn der Lautsprecher in Ihrer Bluetooth-Geräteliste angezeigt wird, aber nach wie vor nicht verbunden ist, versuchen Sie, „Dieses Gerät Vergessen“ und starten Sie das Pairing erneut.
HINWEIS: Es ist nicht möglich, dieselbe Quelle sowohl über Bluetooth als auch über den AUX-Eingang mit HYPERBOOM zu verbinden. In diesem Fall wird Ihre über Bluetooth übertragene Musik nicht gestreamt, da der AUX-Eingang mit derselben Quelle verbunden ist. Trennen Sie entweder den AUX-Eingang, um Bluetooth zu streamen, oder trennen Sie die Verbindung zum Bluetooth-Kanal von der Quelle, um die Musik über die AUX-Verbindung am Quellgerät abzuspielen.
Mit der Ultimate Ears BOOM App holen Sies alles aus Ihrem Ultimate Ears Lautsprecher heraus. Von #PartyUp bis hin zur anpassbaren EQ-Steuerung gibt es noch viel mehr geniale neue Funktionen für Ihre Lautsprecher.
  • Eine einzige App: Lautsprecherfunktionen für alle BOOM und MEGABOOM Lautsprecher sind über eine einzige App verfügbar. Funktioniert mit BOOM, BOOM 2, BOOM 3, MEGABOOM und MEGABOOM 3 sowie HYPERBOOM.
  • Passen Sie den Namen Ihres Lautsprechers an: Das macht Spaß – und der Lautsprecher ist leichter in der Geräteliste zu finden.
  • Einschalten und Ausschalten per Fernzugriff: Sie würden doch nie extra aufstehen, um Ihren Fernseher einzuschalten – das Gleiche sollte auch für Ihre kabellosen Lautsprecher gelten. Mit der App können Sie Ihren Lautsprecher aus der Ferne ein- und ausschalten.
  • Playlists auf Tastendruck: Folgen Sie den auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen zum Auswählen Ihrer Playlist von Apple Music (nur iOS) oder Deezer Premium (nur Android).
  • Adaptive EQ-Steuerung: (Nur HYPERBOOM). Aktivieren oder deaktivieren Sie nach Belieben diese intelligente EQ-Funktion, die automatisch den Sound von HYPERBOOM für die jeweilige Umgebung optimiert.
  • EQ: Sie bestimmen den Sound: Sie möchten mehr Bass bei der nächsten Party? Die Soundausgabe lässt sich in der App anpassen. Steuern Sie die Klangkulisse mit den empfohlenen Voreinstellungen oder verwenden Sie eine an Ihre Hörgewohnheiten angepasste EQ-Einstellung.
  • PartyUp: Pairen Sie bis zu 150 Lautsprecher für ein ultimatives Klangerlebnis. Das Pairing funktioniert mit beliebigen Kombinationen von BOOM und MEGABOOM. Um Ihre Lautsprecher miteinander zu pairen, muss jeder Lautsprecher mit der neuesten Lautsprecherfirmware aktualisiert werden (überprüfen Sie in der App, ob Ihr Lautsprecher über die neueste Firmware verfügt).
  • Wecker: Nie wieder zu spät kommen. Wählen Sie Ihre Lieblingsmusik, zu der Sie aufwachen möchten.
  • Lautsprecher-Updates: Wenn neue Software für den Lautsprecher verfügbar ist, können Sie durch einfaches Tippen in der App den Lautsprecher aktualisieren und gleich die neuesten Funktionen nutzen. Der Lautsprecher wird dank der Updates in der App immer noch besser.
So funktioniert das Einrichten der App für Lautsprecher:
  1. Verbinden Sie den Lautsprecher über Bluetooth mit Ihrem Smartphone, Tablet oder einem anderen Gerät. Anweisungen hierfür finden Sie unter Verbinden des Lautsprechers mit Ihrem Gerät.
  2. Laden Sie die BOOM App aus dem Google Play Store oder dem App Store herunter.
  3. Öffnen Sie die App, nachdem sie installiert ist. Sie sehen einen Bildschirm mit dem Namen und einer Abbildung Ihres Lautsprechers, den für diesen verfügbaren Funktionen sowie Zugriff auf die Lautsprecher-Einstellungen. Die App ist nun bereit zum Nutzen aller Funktionen des Lautsprechers.


Die Wiedergabe/Pause-Taste verfügt über zwei Funktionen:
  • Standard-Musiksteuerung
  • One-Touch-Steuerung für Playlists
Standard-Musiksteuerungen: Die Wiedergabe/Pause-Taste lässt sich verwenden zum Anhalten, Abspielen oder Überspringen von Tracks in der gerade abgespielten Musik – von jedem beliebigen Musik-Dienst*:
  • Anhalten: Drücken Sie die Wiedergabe/Pause-Taste einmal zum Anhalten der gerade abgespielten Musik.
  • Abspielen (Fortsetzen): Drücken Sie den Wiedergabe/Pause-Taste einmal zum Fortsetzen der Wiedergabe von angehaltener Musik.
  • Titel/Track überspringen: Drücken Sie die Wiedergabe/Pause-Taste zweimal, um in der gerade abgespielten Playlist zum nächsten Track zu springen.
  One-Touch-Steuerung für Playlists: Die Wiedergabe/Pause-Taste lässt sich auch verwenden zum direkten Zugreifen auf Playlists von ausgewählten Musik-Streaming-Diensten. Um diese Funktion zu verwenden, müssen Sie sie in der Ultimate Ears BOOM App konfigurieren.  Laden Sie die App hier herunter.

Sobald Sie die App auf Ihr Mobilgerät heruntergeladen haben, wird auf dem ersten Bildschirm eine Aufforderung angezeigt, mit One Touch für Ihre Playlist zu beginnen. Diese Einstellung ermöglicht das Auswählen von Playlists für den direkten Zugriff über die Wiedergabe/Pause-Taste des Lautsprechers. Lesen Sie das Tutorial und folgen Sie den auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen zum Auswählen Ihrer Playlist von Apple Music (nur iOS) oder Deezer Premium (nur Android). Es gibt keine Einschränkungen für die Anzahl der auswählbaren Playlists:
  • Nach Abschluss der Einrichtung können Sie auf die ausgewählten Playlists zugreifen. Halten Sie die Wiedergabe/Pause-Taste drei Sekunden lang gedrückt, um die nächste ausgewählte Playlist wiederzugeben.
  • Abspielen (erste Playlist): Halten Sie die Wiedergabe/Pause-Taste drei Sekunden lang gedrückt, um mit der Wiedergabe der ersten ausgewählten Playlist zu beginnen.
  • Überspringen (zur nächsten Playlist): Halten Sie Apple Music (nur iOS) bzw. Deezer Premium (nur Android) gedrückt.
* Wenn gerade die letzte Playlist abgespielt wird, führt langes Drücken der Wiedergabe/Pause-Taste dazu, dass die erste ausgewählte Playlist abgespielt wird. Das Anhalten/Abspielen/Überspringen eines Titels in einer der Playlists funktioniert genauso wie oben beschrieben. HINWEIS: Um über die Wiedergabe/Pause-Taste des Lautsprechers auf Playlists zugreifen zu können, muss die Einrichtung der Playlists vollständig abgeschlossen und die App weiterhin geöffnet und mit dem Internet verbunden sein.
  • Überprüfen Sie die Bluetooth-Einstellungen auf dem Quellgerät. Löschen Sie den Lautsprecher aus der Geräteliste und stellen Sie die Verbindung über Bluetooth wieder her.
  • Schließen Sie die App und starten Sie sie neu.
  • Löschen Sie die App, und installieren Sie sie erneut auf Ihrem Quellgerät.
Adaptive EQ „hört“ über ein Mikrofon die Akustik der jeweiligen Umgebung und ändert den EQ von HYPERBOOM, um sicherzustellen, dass der Lautsprecher für diese Umgebung optimal klingt. Sie können dies in der Ultimate Ears BOOM App ausschalten. Sie können auch den 5-Band-Equalizer von HYPERBOOM in der App verwenden, um Ihre eigene Tonsignatur zu optimieren und zu speichern.
Adaptive EQ ist im PartyUp Modus nicht verfügbar.
Dies ist das Mikrofon, das von der Adaptive EQ-Funktion von HYPERBOOM verwendet wird. Decken Sie das Loch nicht ab, und achten Sie darauf, dass keine Objekte oder Verschmutzungen in das Loch gelangen.

HINWEIS: Dies ist wasserabweisend.
Tippen Sie die beiden Lautstärkeregler +/- gleichzeitig und hören Sie die Meldung, mit der der Lautsprecher den aktuellen Akkustand angibt.
HYPERBOOM sollte durchschnittlich 24 Stunden* nomineller Musikspielzeit bieten. Bei Wiedergabe mit maximaler Lautstärke sollte eine Dauer von drei Stunden oder mehr möglich sein. *Die Wiedergabezeit von HYPERBOOM ist eine Schätzung auf der Grundlage einer durchschnittlichen nominalen Lautstärke von ca. 50 %.  (Gemessen 75 dBC bei einem Abstand von 1 Meter) Die tatsächliche Wiedergabezeit hängt von der Lautstärke, der Art der abgespielten Musik, dem Ladestand des Akkus, dem Alter des Akkus und der Umgebungstemperatur ab. Die Wiedergabe mit HYPERBOOM im PartyUp Modus (verbunden mit anderen Ultimate Ears Lautsprechern) kann die Akkulaufzeit ebenfalls verkürzen.
Der Akku von HYPERBOOM kann nicht ausgetauscht werden. Er ist NUR vom Benutzer recycelbar. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.logitech.com/sustainability.
Sie können den USB-A-Anschluss unter der Wetterklappe an der Rückseite des Lautsprechers verwenden, um Ihr Mobilgerät aufzuladen.
Über die USB-Anschlüsse Ihres HYPERBOOM können Sie keine Musik streamen. Keiner der beiden USB-Anschlüsse ist Audio-fähig.
  • Der Mikro-USB-Anschluss wird nur für den Service verwendet.
  • Der USB-A-Anschluss ist nur für den Ladevorgang vorgesehen und dient zum Laden externer Geräte.



LED-Status Definition
Konstant Weiß Das Gerät ist eingeschaltet.
Weiß blinkend Wenn Sie die Lautstärkeregelung berühren, zeigt dies eine Lautstärkeanpassung an.
Konstant Rot  Niedriger Akkustand - weniger als 20 % verbleibend.
Rot blinkend Kritischer Akkustand - weniger als 8 % verbleibend.



LED-Position LED-Status Definition
Bluetooth (BT) 1 oder 2 Konstant Weiß Die Quelle wurde am Lautsprecher ausgewählt. Sie können jeweils nur eine Quelle verwenden.
Bluetooth (BT) 1 oder 2 Weiß blinkend Die Quelle befindet sich im Pairing-Modus und der Lautsprecher ist zum Pairing bereit.
Optisch oder AUX Konstant Weiß Die Quelle wurde am Lautsprecher ausgewählt. Sie können jeweils nur eine Quelle verwenden.



LED-Status Definition
Konstant Weiß Der Lautsprecher ist voll aufgeladen.
Weiß blinkend Der Lautsprecher ist über das mitgelieferte Netzteil an eine Netzstromquelle angeschlossen und wird über diese aufgeladen.
PartyUp ermöglicht es Ihnen, mehrere Ultimate Ears Lautsprecher miteinander zu verbinden oder zu gruppieren. Zum Teilnehmen an der Party benötigen Sie zuerst die Ultimate Ears BOOM App und die neueste Firmware für Ihre Lautsprecher. Sehen Sie sich im iOS App Store oder im Android Play Store nach den neuesten App-Updates um. Nachdem Sie die neueste App installiert haben, können Sie die Lautsprecher-Firmware mithilfe der App über die Over-the-Air Funktion (OTA) aktualisieren. Folgen Sie einfach den Schritten in der App.
Vergewissern Sie sich, dass alle Lautsprecher, die an der Party teilnehmen sollen, mit der neuesten Firmware aktualisiert sind. HINWEIS: Wenn der Gast-Lautsprecher nicht als öffentlicher Lautsprecher eingerichtet ist (in der App), wird eine Meldung mit einem zusätzlichen Schritt angezeigt, bevor er an der Party teilnehmen kann. Der Besitzer dieses Lautsprechers muss an seinem Lautsprecher zweimal die Bluetooth-Taste drücken.
Laden Sie die Ultimate Ears BOOM App für Android oder iOS herunter.

Befolgen Sie die Anweisungen in der App, wie Sie mehrere Ultimate Ears Bluetooth-Lautsprecher für PartyUp koppeln.
Nur Ultimate Ears Bluetooth-Lautsprecher können miteinander gepairt werden. Dazu gehören: BOOM, BOOM2, BOOM3, MEGABOOM, MEGABOOM3, HYPERBOOM. Die folgenden ULTIMATE EARS Lautsprecher gehören NICHT dazu: ROLL, ROLL2, WONDERBOOM UND WONDERBOOM2. *Bitte stellen Sie sicher, dass alle Lautsprecher mithilfe der Ultimate Ears BOOM App auf die neueste Firmware aktualisiert wurden, bevor Sie sie zum PartyUp zusammenschließen.
Ihr HYPERBOOM ist nicht wasserdicht. Es ist jedoch wasserabweisend und gemäß IPX4 ausgelegt, was bedeutet, dass er Spritzwasser und verschüttete Flüssigkeiten standhält. HINWEIS: Die Wetterklappe von HYPERBOOM MUSS geschlossen und versiegelt sein, damit der Lautsprecher wasserabweisend ist. HYPERBOOM entspricht NICHT der Schutzklasse IPX4, wenn er angeschlossen ist/aufgeladen wird, und er kann nicht in Wasser eingetaucht werden. Laden Sie HYPERBOOM nur auf, wenn er sauber und trocken ist. Spülen, wischen und trocknen Sie Ihren Lautsprecher immer mit klarem Wasser, nachdem Sie ihn in der Umgebung eines Swimmingpools oder in der Nähe von Salzwasser verwendet haben. Der Lautsprecher ist zwar wasserabweisend, die im Schwimmbecken vorhandenen Chemikalien oder das im Meer vorhandene Salz kann jedoch im Lauf der Zeit die wasserdichten Abdichtungen beschädigen, wenn das Gerät nach Gebrauch nicht mit klarem Wasser abgespült wird.
Folgen Sie diesen Schritten:
  1. Ziehen Sie zuerst den Netzstecker des Lautsprechers und alle USB-Kabel ab.
  2. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter und halten Sie ihn 10 Sekunden lang gedrückt.
  3. Warten Sie fünf Sekunden, nachdem der Lautsprecher ausgeschaltet ist, und drücken Sie dann den Netzschalter, um den Lautsprecher neu zu starten.
Probieren Sie die folgenden Vorschläge aus:
  • Bewegen Sie die Audioquelle näher heran – sie befindet sich möglicherweise außerhalb der Reichweite des Lautsprechers.
  • Bewegen Sie sich weg von anderen Quellen kabelloser Signale (Mikrowellen, Router, kabellose Telefone, etc.) – möglicherweise treten Funkstörungen auf.
  • Vergewissere dich, dass der Lautsprecher aufgeladen ist (schließe ihn über den mitgelieferten Adapter an eine Stromquelle an).
  • Passe die Lautstärke der Audioquelle und des Lautsprechers an.
  • Starte sowohl den Lautsprecher als auch die Audioquelle neu.
  • Paire das Gerät erneut mit dem Lautsprecher.
Sie können nicht dieselbe Quelle sowohl über Bluetooth als auch über den AUX-Eingang mit HYPERBOOM verbinden. In diesem Fall wird Ihre über Bluetooth übertragene Musik nicht gestreamt, da der AUX-Eingang mit derselben Quelle verbunden ist. Trennen Sie entweder den AUX-Eingang, um Bluetooth zu streamen, oder trennen Sie die Verbindung zum Bluetooth-Kanal von der Quelle, um die Musik über die AUX-Verbindung am Quellgerät abzuspielen.
Nein. HYPERBOOM kann keine Anrufe entgegennehmen.
Nein. HYPERBOOM verfügt nicht über eine NFC-Funktion.
HYPERBOOM wurde nicht als Subwoofer konzipiert. Es handelt sich um einen eigenständigen, erstklassigen Bluetooth-Lautsprecher. Für HYPERBOOM wurde kein spezielles Subwoofer-Crossover entwickelt.
Nein. HYPERBOOM wird mit einem Netzteil und einem Kabel mit einem speziell dafür entwickelten Verbindungsadapter geliefert.  Es wird nicht empfohlen, andere Komponenten als das mit HYPERBOOM gelieferte Ultimate Ears Ladegerät zu verwenden.
Nein. Es gibt keinen Sprachassistenten in HYPERBOOM. Sie können problemlos einen Lautsprecher mit Sprachassistent von einem Drittanbieter entweder über Bluetooth oder über den AUX-Eingang mit HYPERBOOM verbinden, um HYPERBOOM in einen intelligenten Lautsprecher umzuwandeln.
HYPERBOOM unterstützt Chrome OS nicht speziell. Es funktionieren möglicherweise manche, aber nicht alle Chrome OS-Quellen.
Überprüfen Sie auf Ihrem Telefon, ob weitere Musik-Streaming-Apps im Hintergrund geöffnet sind. Stellen Sie sicher, dass alle Musik-Streaming-Apps geschlossen sind. Starten Sie dann die YouTube-App erneut.
Die meisten Fernseher stellen nach dem Einschalten keine automatische Verbindung zu Bluetooth-Lautsprechern her. Wenn Sie eine Bluetooth-Verbindung verwenden, müssen Sie das Bluetooth-Menü auf dem Fernseher öffnen und den Lautsprecher manuell erneut verbinden.
Einige Fernseher sind nicht mit HYPERBOOM-Lautsprechern kompatibel. Zum Anschließen Ihres HYPERBOOM an einen Fernseher ist grundsätzlich ein optisches Kabel das optimale Verfahren. Die optische Verbindung bietet die niedrigste Latenz, um Probleme mit der Sprachsynchronisation zu minimieren. Wenn keine optische Verbindung verfügbar ist, verwenden Sie stattdessen die Buchse für Line-Out/Kopfhörerausgang und schließen Sie sie an den AUX-Eingang von HYPERBOOM an. AUX bietet eine deutlich geringere Latenz als Bluetooth und ist der Bluetooth-Verbindung vorzuziehen.
Weitere Informationen finden Sie weiter unten in den häufig gestellten Fragen zum optischen Eingang.
Bei Verwendung von Bluetooth besteht eine inhärente Latenz zwischen Audio und Video. Das Bluetooth-Protokoll wurde nicht zur perfekten Unterstützung der Verwendung von Video und Audio zusammen entwickelt. Um dieses Problem zu lösen, versuchen Sie eine optische oder AUX-Verbindung zwischen Ihrem Videoquellgerät und HYPERBOOM.
Stellen Sie sicher, dass das AUX-Kabel ordnungsgemäß an HYPERBOOM und das Quellgerät angeschlossen ist. Stellen Sie die Lautstärke am HYPERBOOM und am Quellgerät unabhängig voneinander ein.
Es werden nur die folgenden Sampleraten unterstützt:
  • 32kHz
  • 44,1kHz
  • 48kHz
  • 96kHz
Wenn HYPERBOOM keinen Ton ausgibt, nachdem Sie ihn über den optischen Eingang mit Ihrem Fernseher oder Ihrer Spielekonsole verbunden haben, schalten Sie das digitale Ausgabeformat an Ihrem Quellgerät (z. B. dem Fernseher) von Bitstream auf PCM um. HYPERBOOM unterstützt keine verschlüsselten Audioformate wie Dolby Digital/DTS über optische Eingänge. Wenn Sie ein Echo von HYPERBOOM hören, nachdem Sie ihn über einen optischen Eingang mit Ihrem Fernseher oder Ihrer Spielkonsole verbunden haben, schalten Sie die Lautsprecher des Fernsehers stumm, um das Echo zu eliminieren.
Für den Anschluss über den optischen Port müssen Sie ein optisches Audiokabel verwenden, das separat erhältlich ist.  
  1. Schließen Sie das Kabel an den optischen Anschluss des HYPERBOOM und dann an den optischen Ausgang Ihres Fernsehers oder Ihrer Spielkonsole an.
  2. Wählen Sie die optische Quelle auf HYPERBOOM aus.
 
Die folgenden Beispiele zeigen, wie Sie bei einigen gängigen Fernsehern und Spielekonsolen optische Ausgänge (Toslink) von Bitstream auf PCM umschalten:
LG TV
Einstellungen → Audio → Audioausgang → Optisch/HDMI ARC → Digitaler Audioausgang → PCM (Standardeinstellung ist Auto)
http://kr.eguide.lgappstv.com/manual/w18_mr/atsc/Apps/w4.0_mr_u01/u_enga/settings.html
Samsung TV
Einstellungen → Ton → Tonausgabe → Audioausgabe/Optisch
Einstellungen → Ton → Experteneinstellungen → Digitales Audioausgabeformat → PCM
HINWEIS: Bei einigen Modellen enthält das Benutzerhandbuch keine Informationen zum Umschalten der optischen Ausgabe von Bitstream auf PCM (das Handbuch für die Modelle 2017 und 2018 enthält keine Informationen.)
http://downloadcenter.samsung.com/content/UM/201901/20190102114948285/ENG_US_KM2ATSCN-3.0.4.pdf
Sony TV
Einstellungen → Ton → Digitaler Audio-Ausgang → PCM
https://helpguide.sony.net/tv/fusltn1/v1/en-003/08-05_03.html
TCL TV
Einstellungen → Ton → S/PDIF und ARC → PCM-Stereo
https://static.helpjuice.com/helpjuice_production/uploads/upload/image/2771/154461/8.0_User_Manual_S_Series_Final.pdf
Vizio TV
Menü → Audio → Digital Audio Out → PCM
http://cdn.vizio.com/documents/pseries2018/RS12212_P55-F1_P65-F1_P75-F1_UM_2018_ENG_draft_02222018.pdf
Sharp TV
Menü → Systemoptionen → Audio-Einstellungen → PCM
http://files.sharpusa.com/Downloads/ForHome/HomeEntertainment/LCDTVs/Manuals/mon_man_LC70LE847U_LC60LE847U_LC70LE745U_LC60LE745U_LC80LE844U.pdf
Toshiba TV
Home-Menü → Einstellungen → Anzeige und Töne → Tonausgang → Digitales Audioformat → PCM
https://tvna.compal-toshiba.com/us/wp-content/uploads/sites/2/2018/07/20181203022143_toshiba_firetvedition_web_18-0644_v3_en_final_lr.pdf
PS4
Sollte mit der Standardeinstellung (Linear PCM) funktionieren.
Wählen Sie  (Einstellungen) > Sound und Bildschirm > Audioausgabe-Einstellungen > Primärausgangsport > Digitaler Ausgang (optisch).
Wählen Sie  (Einstellungen) > Sound und Bildschirm > Audioausgabe-Einstellungen > Audioformat (Priorität). Die Standardeinstellung ist Linear PCM.
https://manuals.playstation.net/document/en/ps4/settings/audiooutput.html
Xbox One
System > Einstellungen > Anzeige und Audio > Audioausgabe:
Optisches Audio → Stereo nicht komprimiert
https://support.xbox.com/en-US/xbox-one/console/choosing-speaker-audio-output
  1. Schließen Sie das Kabel mit einem 3,5-mm-Kabel an den Aux In-Anschluss an HYPERBOOM und an den Aux Out-Anschluss Ihres Fernsehers oder Ihrer Spielkonsole an.
  2. Wählen Sie die AUX In-Quelle am HYPERBOOM aus.

Beispiele für die Reduzierung der Aux-Lautstärke auf ausgewählten Fernsehern:
Sony TV  
Einstellungen → Ton → Kopfhörer/Audioausgang → Audio-Ausgang (Variabel): Lautstärke reduzieren
https://helpguide.sony.net/tv/fusltn1/v1/en-003/04-04_02.html
TCL TV
Stellen Sie sicher, dass der Lautsprecher an den Kopfhörerausgang des Fernsehers angeschlossen ist. Verringern Sie die Lautstärke des Fernsehers.
https://static.helpjuice.com/helpjuice_production/uploads/upload/image/2771/154461/8.0_User_Manual_S_Series_Final.pdf
Vizio TV
Menü → Audio → Analog Audio aus → Variabel
http://cdn.vizio.com/documents/pseries2018/RS12212_P55-F1_P65-F1_P75-F1_UM_2018_ENG_draft_02222018.pdf
Sharp TV
Menü → Systemoptionen → Audio-Einstellungen → Ausgabeauswahl → Variabel
http://files.sharpusa.com/Downloads/ForHome/HomeEntertainment/LCDTVs/Manuals/mon_man_LC70LE847U_LC60LE847U_LC70LE745U_LC60LE745U_LC80LE844U.pdf
Toshiba TV
Stellen Sie sicher, dass der Lautsprecher an den Kopfhörerausgang des Fernsehers angeschlossen ist. Verringern Sie die Lautstärke des Fernsehers.
https://tvna.compal-toshiba.com/us/wp-content/uploads/sites/2/2018/07/20181203022143_toshiba_firetvedition_web_18-0644_v3_en_final_lr.pdf
Bluetooth ist derzeit nicht die bevorzugte Methode zum Verbinden eines Fernsehers oder einer Spielkonsole. Der Grund hierfür sind die Notwendigkeit des Pairings bei jeder neuen Verbindungsherstellung sowie Probleme mit der Audio-Video-Latenz. Wir empfehlen die Verwendung einer alternativen Verbindung, z. B. der optischen. Die Fernseher mancher Hersteller erfordern die manuelle Wiederherstellung der Verbindung von Bluetooth-Geräten nach jedem Ausschalten des Fernseher oder des HYPERBOOM. Überprüfen Sie, ob der Fernseher und der Lautsprecher eingeschaltet sind, und schalten Sie den Lautsprecher dann auf eine Bluetooth-Quelle (BT1/BT2) um. Verbinden Sie dann in den Fernseher-Einstellungen den Fernseher erneut mit dem Lautsprecher.
Wenn Sie bei Verwendung mit einem Heimkinosystem keinen Ton hören oder dieser schwach ist, gehen Sie wie folgt vor:  
  1. Drücken Sie die Taste für das Aktionsmenü und wählen Sie LautsprecherAudiosystem.
  2. Legen Sie für Kopfhörer/Audioausgang die Einstellung Audio-Ausgang (Fest) in den Ton-Einstellungen fest.
  3. Wenn das Audiosystem nicht mit Dolby Digital oder DTS kompatibel ist, wählen Sie EinstellungenTonDigitale Audioausgabe und legen Sie PCM fest.
  4. Je nach Modell wird bei Einstellung von Lautsprecher auf TV-Lautsprecher und HiRes Up‑Scale (DSEE HX) auf Autom. der digitale Audioausgang (optisch) stummgeschaltet.
  5. Stellen Sie Lautstärke des digitalen Audio-Ausgangs in den Ton-Einstellungen auf Maximum ein.
  Wenn Sie HDMI mit Super Audio CD oder DVD-Audio verwenden, liefert der Ausgang digitale Audioausgang (optisch) unter Umständen kein Audiosignal.
Aktualisieren mithilfe der App Durch regelmäßige Updates über eine kabellose Verbindung wird der ULTIMATE EARS Lautsprecher ständig weiter verbessert. Diese Updates sind schnell und einfach durchzuführen und können kabellos über die ULTIMATE EARS Lautsprecher-App heruntergeladen werden. Verbinde den ULTIMATE EARS Lautsprecher zunächst mit einem Gerät, öffne anschließend die ULTIMATE EARS Lautsprecher-App und tippe auf die Schaltfläche „Mehr“, um herauszufinden, ob neue Updates verfügbar sind. Wenn neue Updates verfügbar sind, tippe einfach auf das Update und die App kümmert sich um den Rest. Update ohne App Updates über eine kabellose Verbindung mit der ULTIMATE EARS Lautsprecher-App bieten die schnellste und einfachste Möglichkeit. Solltest du jedoch nicht mithilfe der App aktualisieren können oder einfach den herkömmlichen Desktop-Updater bevorzugen, haben wir auch so eine Lösung für dich parat. Klicke auf den Mac- oder Windows-Download-Link unten, um das Aktualisierungsdienstprogramm herunterzuladen. ANFORDERUNGEN: Dieses Update unterstützt Windows 10 und höher. WINDOWS UPDATE